MAX

Großes Herz und kleines Handicap

Rüde, geb.ca. 2010, geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Er ist 60 cm hoch und wiegt 25 kg. Er ist zwar nicht mehr jung, aber ein sehr aktiver Hund voller Energie und Lebensfreude.
Max hat leider einige Probleme, die jedoch gut zu behandeln sind, bzw. mit denen er gut klarkommt. Er hat zwei Operationen hinter sich: ein Leistenbruch, der operiert werden musste und später eine Nekrose in der Blase, d. h. das Gewebe war teilweise abgestorben, daher musste 40 Prozent seiner Blase entfernt werden. Ihm fehlt außerdem die rechte Hinterpfote, die Ärzte meinen, sein Bein könnte in einer Rolltreppe o.ä. eingeklemmt worden sein.
Max ist ein liebevoller, sanfter Hund, der sehr menschenbezogen ist und es liebt, gestreichelt zu werden und Aufmerksamkeit zu erhalten. Er ist munter und kommt gut mit seinem Handicap klar, aber natürlich müssen die Spaziergänge seiner Behinderung angepasst werden und sollten nicht zu lang und anspruchsvoll sein. Er ist ausgeglichen und braucht eine Bezugsperson. Man weiß nicht genau, wie und warum er im Tierheim gelandet ist, aber er hat mit Garantie einmal ein Zuhause gehabt und kennt Halsband und Leine, gibt Pfote, kennt Kommandos und liebt Katzen heiß und innig - er schläft sehr gerne eng an sie gekuschelt.
Max benötigt von Zeit zu Zeit abführende Medizin und sollte mit Feuchtfutter ernährt werden. Max ist ein sehr kluger und gelehriger Junge und braucht seine Medikamente nur nach Bedarf. Im Moment lebt er in einer Pflegestelle auf einer Haustürmatte, weil die Leute ihn nicht in die Wohnung lassen. Sie beschlossen nur, ihn zu nehmen, weil er im Winter einen warmen Platz braucht. Er bekommt das Medikament Propalin gegen Inkontinenz, aber nur wenn das Problem auftritt (nicht die ganze Zeit). Braucht Nährstoffe mit viel Ballaststoffen.

Wir suchen dringend ein schönes liebevolles Zuhause für Max , denn er hat mehr verdient als nur einen Fussabtreter vor der Eingangstüre